Schiefer

  • Härte: je nach Herkunft 2-4 nach Mohs
  • Alter: mehrere Mio. Jahre
Schiefer (ahd. scivaro; mhd. schiver(e) ‚Steinsplitter‘, ‚Holzsplitter‘; mnd. schiver ‚Schiefer‘, ‚Schindel‘) ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche tektonisch deformierte (gefaltete) und teilweise auch metamorphe Sedimentgesteine. Ihr gemeinsames Merkmal ist die ausgezeichnete Spaltbarkeit entlang engständiger paralleler Flächen, sogenannter Schieferungsflächen, die sekundär durch die Deformation entstanden sind.
Quelle: Wikipedia

 

In den letzten Jahrzehnten immer beliebter als Bodenbelag eingesetzt.

Da es sich um ein ölhaltiges Gestein handelt, verliert der Schiefer durch Benutzung und Reinigung mit der Zeit seine kräftige Färbung.

Eine Abrasivbehandlung und abschließende Versiegelung oder Behandlung mit spez. Schieferölen bringt die einstige Brillanz zurück.

Da Schiefer meist in einer gespaltenen, unebenen Oberfläche verbaut wird, werden hierbei flexible Schleifbürsten zur Sanierung eingesetzt, um die Oberflächenstruktur zu erhalten.

 

Ablauf der Bodenaufbereitung
Für die Aufbereitung des Bodens muss dieser komplett freigeräumt werden. Wir helfen Ihnen gerne dabei den Boden freizuräumen, falls Sie dabei Hilfe benötigen zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen.
  • Die beschädigte Oberfläche wird abgetragen
  • Die Oberfläche wird versiegelt
  • Die Flüssigkeit auf der Oberfläche wird abgesaugt
  • Der Boden kann sofort wieder benutzt werden

Staubfrei & Geräuscharm

Vorher / Nachher
before
after
unverbindliche Anfrage