Granite

  • Härte: ca. 6-7 nach Mohs
  • Alter: mehrere Mio. Jahre
Granite (von lat. granum „Korn“) sind massige und relativ grobkristalline magmatische Tiefengesteine (Plutonite), die reich an Quarz und Feldspaten sind, aber auch dunkle (mafische) Minerale, vor allem Glimmer, enthalten. Der Merkspruch „Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess ich nimmer“ gibt die Zusammensetzung von Granit vereinfacht wieder.
Quelle: Wikipedia

 

Im Erdinneren sehr langsam abgekühltes Magma. Aufgrund der langen Erstarrungszeit, konnten sich hier große Quarzkristalle ausbilden, die den Granit zu einem Hartgestein machen.

 

Als echte Granite bezeichnet man diejenigen, mit einem Quarzanteil von mind 60 %.

z.B. Bianco Sardo, Rosa Beta, Nero Impala.

 

Unterarten:

Labrador Blue pearl, Star Galaxy, Cashmir White… (welche jedoch einen geringeren Quarzanteil besitzen).

 

Die Härte von Graniten bewegt sich zwischen 6 und 7 Härtegraden nach Mohs.

 

Eigenarten:

Aufgrund des Mineraliengefüges und den mikroskopisch kleinen Hohlräumen neigen viele Granite zur Saugfähigkeit und zwangsläufig zur Fleckenbildung.

Oft Säureverträglich, da kein Kalkanteil.

Sehr gut für stark benutzte oder Außenflächen geeignet.

Auch hier, kann eine Renovierung im Diamantschliffverfahren erfolgen, sollte der Granit im Laufe der Benutzung an Glanz verlieren.

Schutzimprägnierungen /Versiegelungen verhindern die Fleckenbildung

Ablauf der Bodenaufbereitung
Für die Aufbereitung des Bodens muss dieser komplett freigeräumt werden. Wir helfen Ihnen gerne dabei den Boden freizuräumen, falls Sie dabei Hilfe benötigen zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen.
  • Die beschädigte Oberfläche wird abgetragen
  • Die Oberfläche wird poliert
  • Die Flüssigkeit auf der Oberfläche wird abgesaugt
  • Der Boden kann sofort wieder benutzt werden

Staubfrei & Geräuscharm

Vorher / Nachher
before
after
unverbindliche Anfrage